Produkte

Neue Schädlinge auf dem Weg in die Schweiz?

05 Mrz 2019
(lid.ch) - Kommen nach der Kirschessigfliege neue invasive Schädlinge? Klimveränderungen und globale Warenströme begünstigen die Gefahr, dass sich neue Schädlinge in der Schweiz etablieren können.

Die globalen Warenströme und die Klimaveränderung haben Einfluss auf fast alle Facetten der Landwirtschaft. Neue Schädlinge, die eingeschleppt werden oder sich durch veränderte Klimabedingungen in neuen Gebieten etablieren, sind ein Beispiel für die Gefahren, die durch beide Faktoren begünstigt werden.

Prominentestes aber bei weitem nicht das einzigeBeispiel ist dabei die Kirschessigfliege. Es ist davon auszugehen, dass über die nächsten Jahrzehnte weitere Schädlinge eingeschleppt oder durch die Klimaveränderung in neue Gebiete wandern werden. Entsprechend wichtig ist die Prognose der potentiellen Verbreitung von Schädlingen unter heutigen und zukünftigen Klimabedingungen, um rechtzeitig Lösungen zu erarbeiten.

Die ganze Reportage lesen Sie im aktuellen Mediendienst.