Produkte

Varroamilbe schadet anders als gedacht

22 Jan 2019
(lid.ch) – Eine US-Studie besagt, dass die Varroamilbe nicht wie bisher angenommen die Hämolymphe der Bienen aussagt, sondern deren Fettkörper frisst.

Bisher war angenommen worden, dass die Varroamilbe die blutähnliche Hämolymphe der Biene aussagt und das Insekt dadurch tötet. Laut US-Forschern der University of Maryland ist dies jedoch nicht der Fall, wie die Nachrichtenagentur SDA berichtet. Vielmehr soll sich die Milbe vom Fettkörper der Bienen ernähren. Dadurch werden die Bienen viel angreifbarer für andere Gefahren.

Die Forschenden versprechen sich von den neuen Erkenntnisse Fortschritte im Kampf gegen die Milbe, die massiven Schaden bei Bienen anrichten.